Schnupperkurs zur DGS

Die Idee des WirQuartiers ist es, einen Ort darzustellen, an dem sich jede Person mit ihren individuellen Kompetenzen und Ideen in die Nachbarschaft einbringen kann. Nicht nur „vor Ort“ sein, sondern „am Ort des Geschehens“. Um diese Idee der Teilhabe an einem gemeinsamen Alltag realisieren zu können, gilt es manchmal nicht nur räumliche Barrieren zu überwinden – auch Kommunikation kann eine Hürde darstellen.

Damit wir dieses Hindernis in Zukunft zumindest ein bisschen mindern können, fand im März der zweite „Schnupperkurs“ zur deutschen Gebärdensprache im WirQuartier statt. Am 17.03 und 18.03 März hatten wir Besuch von einer Gebärdensprachdozentin. Wir erfuhren viel zur „Kultur“ der Gebärdensprache, lernten das Fingeralphabet und anschließend viele weitere Gebärden.

„Wie heißt du?“, „Wie geht es dir?“, „Was ist dein Hobby?“, „Was studierst du?“ oder „Wo arbeitetest du?“

Tiefgehende Gespräche können wir jetzt zwar noch nicht auf Gebärdensprache führen – aber wir machen uns auf den Weg.