Inklusives Wohnprojekt Osnabrück - Lebenshilfe Osnabrück
Inklusives Wohnprojekt Osnabrück - Lebenshilfe Osnabrück

Mehr Autonomie wagen.

Die Elterninitiative „Inklusives Wohnprojekt Osnabrück" arbeitet an der Realisierung einer wegweisenden Idee.

Auch wenn das „Hotel Mama" sich zur Zeit wieder großer Beliebtheit erfreut, kann man davon ausgehen, dass die meisten jungen Menschen rechtzeitig eigenständig leben wollen. Das gilt natürlich auch für Menschen mit Behinderungen.

Aus dieser Überlegung entstand 2006 – unter dem Dach der Lebenshilfe Osnabrück – eine offene Arbeitsgemeinschaft, die sich regelmäßig in der Lagerhalle trifft.

Deren besondere Zielsetzung: Menschen mit und ohne Behinderung leben inklusiv zusammen.

Mit im Boot ist die Bereichsleitung Wohnen der HHO (Heilpädagogische Hilfe Osnabrück). Daraus entstand die Projektgruppe „IWO-2010". Und seit 2011 bringt sich auch die Geschäftsführung des Studentenwerks Osnabrück ein.

Inzwischen liegt ein tragfähiges Konzept vor. An der Realisierung wird zurzeit intensiv gearbeitet.

Die Gruppenmitglieder treffen sich alle zwei Monate am vierten Donnerstag des jeweiligen Monats in der Lagerhalle in Osnabrück im Raum 102.

Kontakt: Manfred Müller, Telefon 0541/ 23741 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!