Der Verein - Lebenshilfe Osnabrück

Selbsthilfe selbstbestimmt.

Im nächsten Jahr feiert die Lebenshilfe Osnabrück ihr 50jähriges Jubiläum gemeinsam mit dem FED (Familienentlastender Dienst), der auch schon auf eine 25jährige Geschichte zurückblickt.

Wir sind stolz auf die erfolgreiche Arbeit in diesen Jahren. Unser Dank geht an die vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helferinnen und Helfer, an die Angehörigen und nicht zuletzt an die Menschen mit Behinderung selbst.

Als Selbsthilfegruppe haben wir nicht nur Forderungen an die Gesellschaft und Politik gestellt, sondern durch unsere eigene Arbeit dafür gesorgt, dass Menschen mit Behinderungen in der Mitte der Gesellschaft ankommen.

Das heißt, es gibt mehr Akzeptanz und – durch entlastende Dienste – auch mehr Möglichkeiten der Teilhabe am Leben. Zu unserer Aufgabe gehört aber auch der Austausch unter den Vereinsmitgliedern, sowie die gegenseitige emotionale Unterstützung und Motivation.

Für die Zukunft gibt es natürlich noch viel zu erreichen. Wir denken speziell an die konkrete Umsetzung der „Inklusion“. Das 2006 bei der UNO-Generalversammlung in New York verabschiedete Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist in Deutschland 2009 ratifiziert worden.

Es tut sich was und wir werden uns weiter einmischen. Aber dabei werden wir nicht vergessen, unsere praktischen Hilfsangebote weiter auszubauen und zu optimieren.

Wenn Sie uns helfen wollen, dann klicken Sie auf „Ehrenamt“ oder „Mitglied“.

 

Ehrenamt

Mitglied

Download Satzung der Lebenshilfe