Jubiläumsfeier der Lebenshilfe Osnabrück


Die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Ortsvereinigung Osnabrück e.V. besteht seit 1963 und damit seit nunmehr 50 Jahren. Der 1988 aufgebaute Familienentlastende Dienst (FeD) der Lebenshilfe Osnabrück blickt bereits auf 25 erfolgreiche Jahre im Einsatz für Menschen mit Behinderung und ihr Angehörigen zurück. Aus diesen Anlässen feierten der Verein und sein FeD am 15.09.2013 bei Busch Atter ein großes Jubiläumsfest mit allen 200 geladenen Gästen. Darunter befanden sich Vertreter der osnabrücker Stadtratsfraktionen, der Stadtratsvorsitzende Herr Thöle, sowie Vertreter der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück e.V., des Vereins Autismus Osnabrück e.V. und natürlich zahlreiche Mitglieder unseres Vereins und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des FeD.

Nach der Begrüßung der Gäste durch die amtierende Vorsitzende Margret Trentmann, hielt unser Ehrenvorsitzender Herr Penner eine ergreifende Rede über die Geschichte der osnabrücker Ortsvereinigung der Lebenshilfe, die Beweggründe für ihren Aufbau und die ersten Jahrzehnte ihres Wirkens. Herr Thöle dankte als Vertreter der Stadt Osnabrück dem Verein, seinen Mitgliedern und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren jahrelangen Einsatz für die Belange von Menschen mit Behinderungen und ihren Familien.

Das musikalische Rahmenprogramm wurde von den Musik-Fans unter der Leitung von Frau Effertz, dem Montessori-Chor unter der Leitung von Frau Lühker und der integrativen Tanzformation der Tanzschule Hull gestaltet. Die Darbietungen von Gesang, Instrumentenspiel bis Tanz stießen bei allen Gästen auf große Begeisterung. Die Musiker, Tänzer und Sänger stellten ihr ganzes Können unter Beweis und ernteten dafür den gebührenden Beifall.

Auch die Bewirtung durch das Gasthaus Busch Atter war ausgezeichnet und zu traf den Geschmack der Gäste.

An dieser Stelle möchte sich die Lebenshilfe Osnabrück noch einmal bei allen Gästen und Mitwirkenden für eine rundum gelungene Jubiläumsfeier ganz herzlich bedanken.